Was ist die #Heldenbörse?

Die #Heldenbörse ist eine Aktion der Jungen Union Deutschlands zum Schutze und zur Unterstützung von Risikogruppen vor dem Coronavirus. Hierbei geht es darum, dass junge und gesunde Menschen die Hilfesuchenden unterstützen, z.B. bei der Vermittlung von Masken oder beim alltäglichen Einkauf. So kann das Ansteckungsrisiko am Coronavirus begrenzt werden.

Wie kann ich Teil der #Heldenbörse werden?

Hierzu klickst Du auf der Startseite www.die-heldenboerse.de auf den Button „Registrieren“. Bei Deiner Registrierung gibst Du den Status „als Held anmelden“ an. Es folgen persönliche Angaben zu Wohnort und Kontaktdaten, damit Du in Deiner Region helfen kannst. Um Deine Anmeldung abzuschließen, musst Du diese erneut bestätigen. Hierzu erhältst Du eine E-Mail an die angegebene Mailadresse.
Nachdem Du Dich als Held angemeldet hast, erhältst Du von uns vermittelte Anfragen aus Deiner Region per Mail. Sofern Du diese erledigen kannst und möchtest, kannst Du die Annahme erklären.

Wie kann ich Menschen ohne Internet helfen?

Nicht jeder Hilfesuchende nutzt intensiv das Internet. Insofern ist es wichtig, dass Du Deine Hilfe auch per Aushang veröffentlichst. Nach Deiner Registrierung erhältst Du einen vorgefertigten Aushang per Mail. Diesen kannst Du bei Dir vor Ort aushängen. Hilfesuchende können sich anschließend bei Dir telefonisch melden.

Was bedeutet eine mögliche Ausgangssperre für mich?

Das bedeutet, dass Sie ihre Wohnung oder Ihr Haus nicht mehr ohne "triftigen Grund" verlassen dürfen. Triftige Gründe für das Verlassen des Zuhauses sind – unter anderem – der Hin- und Rückweg zur Arbeitsstelle mit einer Bescheinigung des Arbeitgebers, der Einkauf, Apotheken- und Arztbesuche, Tanken, Geld abheben, Lieferverkehr, Hilfeleistungen für Bedürftige und die Versorgung Ihrer Haustiere.

Ich möchte gerne nur einen zentralen Aushang für meinen JU-Verband machen. Geht das?

Wir setzen bei unserem Angebot auf Ehrlichkeit und auf das Vertrauen zwischen Hilfesuchenden und Helfern. Uns sind keine Fälle von Betrügereien o. ä. bekannt. Dennoch besteht natürlich (zumindest theoretisch) ein solches Risiko. Deshalb wollen wir, dass sich alle Einkaufshelfer persönlich und namentlich bei uns registrieren. Solltet ihr also eine zentrale Anlaufstelle in eurem Kreis bzw. Verband bilden wollen, dann meldet euch bitte alle an. Anschließend können alle den Ausdruck für 1 Person verwenden, die die Hilfsanfragen koordiniert und verteilt. Reine „Organisationsadressen“ wollen wir gerne vermeiden und als Einkaufshelden für die Menschen identifizierbar bleiben.

Muss ich jede Anfrage annehmen oder kann ich auch Hilfeanfragen ablehnen?

Die Aktion #Heldenbörse basiert auf freiwilliger Hilfeleistung. Solltest Du einer Hilfeanfrage nicht nachkommen können, weil z.B. die Entfernung zu deinem Aufenthaltsort zu weit ist, kannst Du diese auch ablehnen. Die hilfesuchende Person wird anschließend an einen anderen Helden aus Deiner Region weitervermittelt. Darum gib uns bitte in jedem Fall eine Rückmeldung, damit niemand unnötig lange warten muss!

Ich benötige Unterstützung beim Einkauf, wie bekomme ich diese?

Hierzu klickst Du auf der Startseite www.die-heldenboerse.de auf den Button „erstmalig registrieren“. Bei Deiner Registrierung gibst Du den Status „als Hilfesuchender anmelden“ an. Es folgen persönliche Angaben zu Wohnort und Kontaktdaten, damit Dir von einem Helden aus Deiner Region geholfen werden kann. Um Deine Anmeldung abzuschließen, musst Du diese erneut bestätigen. Hierzu erhältst Du eine E-Mail an die angegebene Mailadresse. Wir vermitteln Dich anschließend so schnell es geht an Helden aus Deiner Region weiter. Sobald Du einen Helden hast, erhältst Du die Kontaktdaten von ihm.

Wie läuft das „Matching“ zwischen Helden und Hilfesuchenden ab?

Anhand Deiner von Dir gemachten Ortsangaben filtern wir nach einem passenden Match (Held oder Hilfesuchender) um Euch miteinander in Verbindung zu bringen. Ist ein Match gefunden, erhält der Held die Informationen, wo Hilfe benötigt wird. Diese kann er bestätigen oder ablehnen. Bei Bestätigung werden die Kontaktdaten miteinander ausgetauscht und die Hilfe kann starten. Bei Ablehnung beginnt wird dem Hilfesuchenden ein neuer Held zugeordnet.

Ich wurde einem Hilfesuchendem zugeordnet - dieser wollte sich aber als Held anmelden. Was sollen wir tun?

Bitte lehnt den Vermittlungsvorschlag nicht einfach ab - ansonsten versuchen wir den Hilfesuchenden (der eigentlich gar keiner ist) neu zu vermitteln. Schreibt uns am besten eine kurze E-Mail.

Worauf sollte ich bei der Unterstützung der Kampagne achten?

Bei unserer Aktion ist es uns wichtig, dass Eigenschutz immer vorgeht. Nimm nur teil, wenn Du Dich gesundheitlich hierfür bereit fühlst. Sprich Dich genau mit den Hilfesuchenden ab. Je weniger direkten Kontakt ihr zum aktuellen Zeitpunkt miteinander habt, umso mehr Schutz kann gewährleistet werden.

Wo finde ich aktuelle Hinweise zum Coronavirus?

Aktuelle Hinweise zum Virus, zu Risikogebieten, Symptomen und persönlichen Verhalten erhältst Du auf der Seite des Bundesgesundheitsministeriums und beim Robert-Koch-Institut.

Wie vermeide ich direkten Kontakt mit den Hilfesuchenden?

Hier hilft eine genaue Absprache untereinander. Stimmt genaue Uhrzeiten zur Übergabe des Geldes oder der Lebensmittel ab. Eine kurze Nachricht oder Anruf vor Ankunft am Zielort ist sinnvoll. Je genauer ihr im Vorfeld miteinander gesprochen habt, umso weniger kann schief gehen. Dies betrifft u.a. auch den Einkaufszettel und mögliche Präferenzen was Märkte oder Marken betrifft.

Sollte ich das Geld für den Einkauf auslegen?

Die Basis unserer Kampagne ist gegenseitiges Vertrauen, baue dieses in einem ersten Telefonat zu dem Hilfesuchenden auf. Wir empfehlen Dir den Einkauf im Vorfeld genau mit dem Hilfesuchenden abzustimmen. Dieser stellt im optimalen Fall das für den Einkauf benötigte Budget im Vorfeld zur Verfügung. Durch den Austausch Eurer Kontaktdaten ist eine erste Sicherheit gegeben. Gleichzeitig solltest Du Dir beim Einkauf immer die Quittung geben lassen und diese für Dich mit deinem Smartphone abfotografieren.

Noch mehr Fragen?

Wende Dich an uns!

Absender*
    

Um SPAM zu vermeiden, muss eine einfache Sicherheitsfrage beantwortet werden. Hier die Frage: Welchen Tag haben wir morgen, wenn heute der 28.10.2020 ist? Die Lösung: